Orte

Beschreibung: Unsere Karte ist nicht gerade klein. Auf jedenfall genug gross, um sich zu verirren, wenn man sich nicht entlang den Strassen bewegt. Zudem ist die Wildnis äusserst unerbittlich und gibt höchsten rohes Fleisch Preis. Gut Appetit.

Strassen und Verlassene Orte: Diverse kleinere und mittlere verlassene Orte entlang den Strassen bieten dem Überlebendem kurzzeitzig Schutz und Obdach. Mit etwas Glück findet man darin auch Überbleibsel der alten Zivilisation.

Sichere Orte: In Städten oder Questorten findet das wahre Leben auf Toxic Wars statt. Man ist dort nicht nur vor PVP geschützt, man findet da auch andere Spieler, Händler, Auftraggeber, sowie die Bank mit ihrem Tresor.

Eroberbare Gebiete: Diverse Obelisken, welche teilweise in der Wildnis zu finden sind und von Lagern erobert werden können. Diese bieten stündliche Boni wie Rohöl, Verbesserte Bandagen oder Einfluss.

Militärbasen: In den beiden Militärbasen die es gibt, findet man nicht nur seltene Items und Waffen, sondern auch eine Menge an Blei was einem entgegen kommt. Denn diese werden Bewacht durch Soldaten, welche auf Spieler schiessen, die sich der Basis nähern.

Verseuchte Gebiete: Das Isar-3, welches bereits fertig gebaut ist, befindet sich noch in der Vorbereitung.

Vanilla: Die Map wurde mit aktivierten Vanilla-Bauten gerendert. Daher findet man unter Umständen Villager-Dörfer, Pyramiden, Sumpfhütten unteridrische Dungeons und Höhlen sowie die Unterwassertempel . Jedoch sind diese Objekte keine Loot-Gebiete, sondern freie Wildnis und können erobert werden.

MInecraft-IP: s.toxicwars.com
Teamspeak: ts.toxicwars.com


Toxic Wars - Goma ist der Babo

support@toxic-wars.com

Impressum Datenschutz